Ligafinal Kreuzlingen: Konzerte im Rahmenprogramm

Diese Bands könnt ihr nach dem Darten noch geniessen. An der Abendkasse bekommt ein lizenzierter DartspielerIn nach Vorweisen der Lizenzkarte 20% Rabatt auf das Ticket. (Normalpreis Fr. 35.-) Im T.O.M. temple of music Kreuzlingen bekommt ihr die Tickets sogar für Fr. 26.- bis zum 25.1.2017. Die Konzerte beginnen jeweils um ca. 20.30 Uhr.
Infos zu den Bands:

Aus Camouflage wird M.I.N.E – alles bleibt gut
Schweizer Premiere mit Weltstars aus den 80ern in Kreuzlingen


Sie zählen zu den grössten Popbands der 80er-Jahre: Camouflage. «The Great Commandment» war 1987 ihr erster internationaler Hit. Mit neuem Namen und einem aktuellen Programm ist die Band um Sänger Marcus Meyn nächstes Jahr auf Tournee. Als M.I.N.E knüpfen sie an ihre Erfolge an. Das erste Konzert in der Schweiz findet am 27. Januar 2017 in Kreuzlingen statt – im Kulturzentrum Dreispitz.

Im Herbst 1987 erschien «The Great Commandment». Seit da sind Camouflage von der internationalen Elektropopbühne nicht mehr wegzudenken. Den Erfolg geniessen konnten sie allerdings nicht von Anfang an. Erst galt es für die jungen deutschen Elektromusiker klarzustellen, dass dieser Song nicht von Depeche Mode stammt. Wie sollte jemand darauf kommen, dass es sich bei den Chartsstürmern um drei deutsche Schüler aus Baden-Württemberg handelt? Es spricht sich herum, Radiostationen auf der ganzen Welt spielen den Titel und es geht weiter. Heisst, weitere Hits folgen.

1989 krönen Camouflage ihre Karriere mit einer weiteren Sensation: «Love Is a Shield». Ein weiterer Elektrotitel, der zum unvergessenen Hit wird. Nach acht erfolgreichen Studioalben sind Camouflage noch nicht zufrieden. 2016 starten sie ein neues Projekt mit dem Namen M.I.N.E. Warum erfolgreiche Pfade verlassen? Jochen Schmalbach, Marcus Meyn, Volker Hinkel und Jakob Nebel sitzen vor einem weissen Blatt Papier.
Sie tun das, was sie abseits von Camouflage schon immer tun wollten. Bei M.I.N.E trifft Gegenwart auf Zukunft – Deep House auf Oasis, Minimalismus auf Bombast, Kraftwerk auf Sex Pistols. Trotzdem, ihre Vergangenheit können sie nicht verbergen. Denn die Hits von gestern bleiben die Hits von heute. Das ist gut so. Die Fans wollen weiterhin die Hymnen hören. Auch in Kreuzlingen, beim ersten Konzert in der Schweiz auf ihrer aktuellen Tournee.

In Kreuzlingen gastieren M.I.N.E am 27. Januar am Elektropopfestival. Mit dabei sind die deutschen Rapper Qunstwerk. Nicht nur in ihrer Heimatstadt Ulm sind die «Qünstler» nach mehr als 200 Konzerten bekannte Gesichter. Bei ihren Auftritten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen sie, was ihnen am Herzen liegt: Musik von der Seele für die Seele.
Am Festivalsamstag, 28. Januar, geben QL den Ton an in Sachen Mundart-Partysound. Nicht Gölä, nicht Florian Ast und schon gar nicht Plüsch haben Ende der 1990er-Jahre den neuen Swissness-Hype in der Musik eingeläutet: Es waren QL, sie tourten durch Europa, Australien und die USA und gaben bereits über 600 Livekonzerte. Sie werden begleitet von the Duschvorhang: Das ist Power und Energie aus über 50 Jahren Musikgeschichte. Die Ostschweizer Partyband spielt Musik mit einem breiten Repertoire. Und das schon seit über 20 Jahren.

Depeche Mode und Co. gibt es an der Festivalparty am Freitag im Anschluss an die Livekonzerte vom Plattenteller. Eintrittskarten sind für 35 Franken bei Starticket oder unter www.elektropop.ch erhältlich.

07.01.2017, Adi Giger, D.C T.O.M.



 

VFC • Postfach 47 • CH-8423 Embrach-Embraport • T: 043 266 55 10 • F: 043 266 55 12